Skip to main content

Mit dem Multimeter Strom messen

Wenn man einen Verbraucher wie z.B. eine Lampe mit einer Spannungsquelle verbindet, dann fließt ein elektrischer Strom. Der Elektronenüberschuss wird in den Stromkreis eingespeist. Es wird permanent versucht den Überschuss/Mangel an Elektronen auszugleichen. Die Stromstärke ist abhängig von der Höhe der Spannung und dem Verbraucher.

 

  • Das Einheitszeichen für Strom ist Ampere (A)
  • 1 A (Ampere) = 1000 mA (Milliampere)
  • Auch bei der Stromstärke wird unterschieden in Gleichstrom und Wechselstrom

 

Wenn der Strom in eine Richtung fließt, wie z.B. bei einer Batterie, dann spricht man von Gleichstrom.
Wechselt der Strom und die Spannung ständig die Richtung, dann ist es Wechselstrom. Beispiel dafür wären Netzsteckdosen oder Trafos.

Symbol
Erläuterung
VGleichspannung Symbol Gleichspannung (DC) in Volt
VWechselspannung Symbol Wechselspannung (AC) in Volt
AGleichspannung Symbol Gleichstrom in Ampere
AWechselspannung Symbol Wechselstrom in Ampere
Ohm Symbol Widerstand in Ohm messen
Diode Symbol Diode prüfen
Mit dem Multimeter auf Durchgang prüfen. Durchgang prüfen
Kapazitaet Symbol Kapazität eines Kondensators messen
Hz Frequenz in Hertz messen

Die meisten Multimeter haben für die Strommessung zwei verschiedene rote Buchsen. Die eine ist für eine geringere Stromstärke (Mikro- und Milliampere) und die andere für höheren Strom (meistens bis 10 A oder 20 A) gedacht. Dies wurde aus Sicherheitsgründen so gemacht, denn wenn zu viel Strom anliegt als eingestellt wurde, dann fliegt die interne Sicherung des Multimeters raus und muss mit einer gleichwertigen Sicherung ersetzt werden.

Bevor du also den Strom messen kannst, musst du dich also schon vorher mit der Stromaufnahme deines Messobjektes vertraut machen. Wenn du unsicher bist, wieviel Strom aufgenommen wird, dann beginne mit der größten Einheit und taste dich an die kleineren Werte heran.

Zum Strom messen, wird das Multimeter in Reihe in den Schaltkreis integriert. Wie das genau funktioniert zeige ich dir jetzt.

 

So misst du den Strom

1. Verbinde als erstes die schwarze Messleitung mit der COM-Buchse deines Multimeters. Die rote Messleitung wird dann mit der jeweiligen Ampere Buchse (Milliampere oder 10A) verbunden.

Deine schwarze Leitung ist für den Minuspol und die rote für den Pluspol. Solltest du diese beim Messen vertauschen, ist es nicht schlimm – im Multimeter wird dann der Wert mit einem negativen Vorzeichen (-) abgebildet. Bei Wechselstrom ist es egal ob die rote Leitung an der Phase oder am Nullleiter gehalten wird.

 

2. Stelle dein Multimeter auf den korrekten Messbereich ein. Achte dabei darauf, ob du Wechselstrom oder Gleichstrom messen möchtest. Dir wird dann in Echtzeit die Stromstärke auf dem Display angezeigt.
3. Um nun den Strom messen zu können, muss die Schaltung aufgetrennt werden, um so das Multimeter in Reihe als sogenannte „Drahtbrücke“ dazwischen zu setzen. In den Abbildungen habe ich dies einmal verdeutlicht.

Ähnliche Beiträge