Skip to main content

Durchgangsprüfung durchführen

Möchtest du prüfen ob zwei elektrisch miteinander verbundene Punkte auch tatsächlich verbunden sind, so musst du eine Durchgangsprüfung durchführen. Die Durchgangsprüfung ist sehr praktisch, um eine Verdrahtung einer Anlage oder Verbindungen auf einer gelöteten Platine zu kontrollieren.

  • Besteht ein Durchgang, von Punkt A zu B, so ertönt von deinem Multimeter ein Signalton und es wird dir der Widerstand des Durchgangs angezeigt
  • Ein Wert unter 210 Ω, zeigt dir einen guten Durchgang an
 

Diese Symbole auf deinem Digital Multimeter solltest du kennen

Symbol
Erläuterung
VGleichspannung Symbol Gleichspannung (DC) in Volt
VWechselspannung Symbol Wechselspannung (AC) in Volt
AGleichspannung Symbol Gleichstrom in Ampere
AWechselspannung Symbol Wechselstrom in Ampere
Ohm Symbol Widerstand in Ohm messen
Diode Symbol Diode prüfen
Mit dem Multimeter auf Durchgang prüfen. Durchgang prüfen
Kapazitaet Symbol Kapazität eines Kondensators messen
Hz Frequenz in Hertz messen

 

So prüfst du mit deinem Multimeter auf Durchgang

1. Schalte die zu prüfende Anlage oder Leiterplatte Spannungsfrei.
2. Verbinde die schwarze Messleitung mit der COM-Buchse deines Multimeters und die rote Messleitung mit der VΩ-Buchse.
3. Stelle den Drehschalter auf Durchgangsprüfung.

(Symbol auf dem Multimeter)

4. Halte die beiden Messleitungen an die zu prüfenden Punkte. Es spielt dabei keine Rolle wie rum du sie heran hältst.

Wenn du keinen Signalton hörst oder OL angezeigt wird, dann ist die geprüfte Leitung unterbrochen.

Achte immer darauf, eine Durchgangsprüfung Spannungsfrei durchzuführen.


Ähnliche Beiträge